Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Mi 16. Okt 2019, 08:48


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 4   [ 36 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um Bücher
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 18:43 
Nerd Herder
Nerd Herder
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Mär 2011, 15:01
Beiträge: 51
Wohnort: Oberpfalz - Bayern
Nele Neuhaus - Schneewitchen muss sterben :thumpup2:

Und natürlich die anderen Bücher der Reihe ;)

_________________
Yvonne Strahovski


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um Bücher
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 21:58 
Administrator
Administrator

Registriert: Mi 19. Aug 2009, 17:27
Beiträge: 154
Habe gerade schulisch bedingt "The Perks of Being a Wallflower" von Stephen Chbosky fertig gelesen (natürlich auf Englisch, (gibs ne deutsche Übersetzung??!)) und eigentlich bin ich immer sehr abgeneigt gegen Bücher, die uns aufgezwungen werden ;) aber hier muss ich ne Ausnahme machen, wirklich extrem gutes Jugendbuch, welches ich jedem ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann. Der Schreibstil und die Story reißen einen in den Bann =)
Es ist auch ein Film mit Logan Lerman und Emma Watson geplant ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um Bücher
BeitragVerfasst: Sa 26. Mär 2011, 20:44 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Mär 2010, 11:09
Beiträge: 1506
Wohnort: Deutschland
So ich hatte in den letzten zwei Tagen viel Zeit wieder einmal ausgiebig zu lesen und das kam mir dabei in die FInger:

Dora Heldt- Kein Wort zu Papa

Wiedermal ein sehr schöner Urlaubsroman rund um Christine und ihren wirklich einmalig schrulligen Vater. Besonders gut gefallen haben mir die Auftritte ihrer kleinen Schwester Ines die den richtigen pepp in die Story reingebracht haben sowie es der Hauptfigur ermöglichten selbstkritischer zu werden.

Ein für langweilige Stunden die man mit dem ein oder anderen Schmunzeln verbringen möchte überaus geeignetes Buch.

Nele Neuhaus - Eine unbeliebte Frau

Der erste Krimi rund um das Ermittlungsduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in "meiner" Heimat^^.
Anfangs etwas schleppend jedoch mit einer durchweg schlüßigen und gradlinigen Hauptgeschichte. Ein typisches Erstband in dem die Figuren erstmals vorgestellt werden.

Nele Neuhaus - Mordsfreunde

Zweites Buch der Reihe.
Und meiner Meinung nach um längen besser als der erste Band!
Nicht nur werden die Figuren viel tiefgehender betrachtet und man schafft es auch viel besser sich in sie hineinzuversetzen, sondern ist auch die Krimigeschichte noch verwinkelter und dennoch schlüßig.
Auch die neu eingeführten Figuren gefallen mir sehr gut, und natürlich nicht vergessen werden darf, dass einer der Hauptschauplätze einer meiner absoluten Lieblingsorte hier in der Gegend ist, nämlich der Opel Zoo in Kronberg.

_________________
Music is the cup which holds the wine of silence. ~Robert Fripp

"Ich bin auch mal wieder ONLINE^^"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um Bücher
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2011, 22:37 
Super Spy
Super Spy
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Sep 2009, 16:14
Beiträge: 937
Wohnort: Schweiz
So jetzt mache ich doch hier auch wieder einmal einen Post :D
Unter anderem im Rahmen meiner Deutsch Prüfung kamen mir einige "Leckerbissen" unter die Finger.

Andorra: "Sie weisselt ... sie weisselt." XD Ein tolles Stück, es gefällt mir vor allem die Bildnisproblematik und Identitätsfindung, was man auch in einem weniger schlimmen Ausmass auch im realen Leben miterlebt.

Homo Faber: Naja zuerst hat es mir irgendwie gar nicht gefallen, als ich dann aber mich ein bisschen vertieft habe fand ich es faszinierend wie Walter Faber sich in die Rolle des rationalen Techniker zwängt. Auch die Textform, also ein Bericht ist extrem interessant, da diese Form eigentlich gar nicht zu so einer Geschichte passt, aber sehr gut zu Fabers "Rechtfertigung" passt.

Romeo und Julia auf dem Dorfe: 0815 XD Nö fand es eigentlich Ok, vor allem gefielen mir die ganze Symbolik der Novelle.

Unterm Rad: Eine geniale Geschicht, wie die eigenen und die äusseren Erwartungen einen Menschen dermassen zerstören können. Das schlimme daran ist aber, das es zu jener Zeit genau so mit Hermann Hesse, seinem Bruder und vielen Anderen, welche unter dem Bildungssystem zu leiden hatten, ergangen ist.

Faust I: Das man so ein Werk freiwillig wählen kann hat schon einmal ein grosses Kopfschütteln ausgelöst. Wenn man aber ein wenig motiviert und nicht total voreingenommen an das Werk dran geht, kann es sehr interessant sein. Bestimmt dann wenn man realisiert, wie viel Zeit in dieses ausgeklügelte(oder war es Zufall) Werk reingesteckt wurde. Das man aber den Gefallen darin finden kann muss man auch selbst einige Zeit investieren. Und für die Faulen unter auch könnt ihr euch die Inszenierung dazu anschauen und für alle, die es wirklich kurz und knapp wollen -->Ottos Fäustchen ;)

Agnes: Ein bisschen komisches Buch(mit einem unkonventionellen Einstieg:"Agnes ist tot - Eine Geschichte hat sie getötet", welches mich am Anfang richtig fasziniert hat, aber meiner Meinung nach gegen das Ende abgibt.
:ichmussweg:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um Bücher
BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2011, 01:07 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Mär 2010, 11:09
Beiträge: 1506
Wohnort: Deutschland
Ery hat geschrieben:
Andorra: "Sie weisselt ... sie weisselt." XD Ein tolles Stück, es gefällt mir vor allem die Bildnisproblematik und Identitätsfindung, was man auch in einem weniger schlimmen Ausmass auch im realen Leben miterlebt.


Auch von Max Frisch, wenn ich mich recht erinnere, oder? Ich muss sagen in der Schule fand ich das Buch durchaus zu langatmig und unspektakülar irgendwie zumindest ganz am Anfang. Aber spätestens bei der Szene auf dem Dorfplatz(?) wird einem klar, dass auch das ein Buch ist bei dem man hinter die Fassade schauen sollte.

Zitat:
Homo Faber: Naja zuerst hat es mir irgendwie gar nicht gefallen, als ich dann aber mich ein bisschen vertieft habe fand ich es faszinierend wie Walter Faber sich in die Rolle des rationalen Techniker zwängt. Auch die Textform, also ein Bericht ist extrem interessant, da diese Form eigentlich gar nicht zu so einer Geschichte passt, aber sehr gut zu Fabers "Rechtfertigung" passt.


Sehr schön, noch jemand der zu diesem relativ jungen Klassiker gefunden hat ;o).

Zitat:
Romeo und Julia auf dem Dorfe: 0815 XD Nö fand es eigentlich Ok, vor allem gefielen mir die ganze Symbolik der Novelle.


Hmm ich fand es nur anstrengend und recht langweilig. Eines der wenigen Bücher die ich mehr überflogen als gelesen habe...


Zitat:
Faust I: Das man so ein Werk freiwillig wählen kann hat schon einmal ein grosses Kopfschütteln ausgelöst. Wenn man aber ein wenig motiviert und nicht total voreingenommen an das Werk dran geht, kann es sehr interessant sein. Bestimmt dann wenn man realisiert, wie viel Zeit in dieses ausgeklügelte(oder war es Zufall) Werk reingesteckt wurde. Das man aber den Gefallen darin finden kann muss man auch selbst einige Zeit investieren. Und für die Faulen unter auch könnt ihr euch die Inszenierung dazu anschauen und für alle, die es wirklich kurz und knapp wollen -->Ottos Fäustchen ;)


Ha noch ein Bekehrter ;P. Goethe hat sich die Arbeit nicht umsonst gemacht. Meiner Ansicht nach mit das Beste das jemals zu Papier gebracht wurde und weit öfter zitiert als jedes andere Buch (ausgenommen der Bibel). ;o)

_________________
Music is the cup which holds the wine of silence. ~Robert Fripp

"Ich bin auch mal wieder ONLINE^^"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles rund um Bücher
BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2011, 19:34 
Super Spy
Super Spy
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Sep 2009, 16:14
Beiträge: 937
Wohnort: Schweiz
Claire-Prudence hat geschrieben:
Ery hat geschrieben:
Andorra: "Sie weisselt ... sie weisselt." XD Ein tolles Stück, es gefällt mir vor allem die Bildnisproblematik und Identitätsfindung, was man auch in einem weniger schlimmen Ausmass auch im realen Leben miterlebt.


Auch von Max Frisch, wenn ich mich recht erinnere, oder? Ich muss sagen in der Schule fand ich das Buch durchaus zu langatmig und unspektakülar irgendwie zumindest ganz am Anfang. Aber spätestens bei der Szene auf dem Dorfplatz(?) wird einem klar, dass auch das ein Buch ist bei dem man hinter die Fassade schauen sollte.

Als die Senora ermordet wird oder meinst du die Judenschau mit der Szene auf dem Dorfplatz? Tolle finde ich auch die Zwischenszenen, wo die Andorraner die Schuld von sich abschieben.

Claire-Prudence hat geschrieben:
Ery hat geschrieben:
Faust I: Das man so ein Werk freiwillig wählen kann hat schon einmal ein grosses Kopfschütteln ausgelöst. Wenn man aber ein wenig motiviert und nicht total voreingenommen an das Werk dran geht, kann es sehr interessant sein. Bestimmt dann wenn man realisiert, wie viel Zeit in dieses ausgeklügelte(oder war es Zufall) Werk reingesteckt wurde. Das man aber den Gefallen darin finden kann muss man auch selbst einige Zeit investieren. Und für die Faulen unter auch könnt ihr euch die Inszenierung dazu anschauen und für alle, die es wirklich kurz und knapp wollen -->Ottos Fäustchen ;)


Ha noch ein Bekehrter ;P. Goethe hat sich die Arbeit nicht umsonst gemacht. Meiner Ansicht nach mit das Beste das jemals zu Papier gebracht wurde und weit öfter zitiert als jedes andere Buch (ausgenommen der Bibel). ;o)


Das mit den Zitaten ist wirklich so, mir war bis dahin gar nicht bewusst, was man alles verpasst, wenn man Goethe nicht gelesen hat oder auch andere Klassiker.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 4 von 4   [ 36 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de